IT-Security Lab

Das IT-Security Lab ist ein Accelerator-Programm speziell für Startups aus dem Bereich der IT-Sicherheit.

Startups mit einem Geschäftsmodell im Bereich der IT-Security können sich das ganze Jahr um einen Platz im IT-Security Lab bewerben. Erhaltet ihr die Zusage unserer Jury, könnt ihr bis zu 12 Monate von einem intensiven Programm profitieren: erfahrene Unternehmerinnen und Unternehmer und Experten im Bereich IT-Security stehen euch als Mentoren zur Verfügung und ihr habt die Möglichkeit, die Räumlichkeiten des CyberLab zu nutzen.

Ihr feilt noch an eurer Geschäftsidee und befindet euch in der Vorgründungsphase? Dann könnt ihr im IT-Security Lab an einem intensiven Trainingsprogramm teilnehmen. Innerhalb von sechs bis acht Wochen analysieren wir gemeinsam mit erfahrenen Sicherheitsexperten eure Geschäftsidee. Wir nehmen euer Geschäftsmodell ganz genau unter die Lupe und helfen euch, Risiken zu minimieren. Außerdem feilen wir gemeinsam mit euch an einer konsequenten Ausrichtung am Markt. 

Das Programm schult euch durch exklusive Mentoring-Sessions, in denen ihr gemeinsam mit euren Coaches am Erfolg eures Startups arbeitet. Unsere Mentoren können auf langjährige Praxiserfahrung und fundiertes Know-how im Unternehmertum zurückgreifen, kennen die Risikokapitalszene und verfügen über ein internationales Netzwerk an spannenden Kontakten und potenziellen Pilotkunden. 

Bild: Michael Rausch
Michael Rausch

Chief Operating Officer
rausch@cyberforum.de
+49177 5156777

Diese Mentoren unterstützen euch im IT-Security Lab

Bild: Markus Hennig
Markus Hennig

Board

Agile Partners GmbH

Bild: Ralf Haubrich
Ralf Haubrich

Board

LANCOM Systems GmbH - Vice President Global Channels

Vom Know-how erfahrener Mentoren profitieren – in unserem Accelerator-Programm IT-Security Lab bekommen Startups erfahrene Unternehmer und Experten aus dem Bereich der IT-Sicherheit zur Seite gestellt; so etwa Markus Hennig, Co-Founder der Astaro AG (heute Sophos Ltd) und der OCEDO GmbH (heute Riverbed) und Ralf Haubrich, der ebenfalls in diesen Unternehmen tätig war und dabei den nationalen und internationalen Vertrieb aufgebaut hat. Zudem hat er die Apligo GmbH als führenden Spezialisten für OEM-Appliances im Security-Umfeld maßgeblich mitentwickelt.

Mit diesen beiden Unternehmern hat das IT-Security Lab ausgewiesene Experten als ehrenamtliche Mentoren gewinnen können, die Startups intensiv beraten und begleiten können. Beide kennen die internationale und nationale IT-Security-Branche, sind bestens vernetzt und verfügen über das notwendige unternehmerische und vertriebliche Know-how. 

IT-Security Experten im Netzwerk

Das IT-Security Lab kann auf ein breites Netzwerk an Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus dem Bereich der IT-Sicherheit zurückgreifen – darunter unter anderem:

Problem & Lösung

Wir identifizieren Geschäftsmodelle und Zielgruppen. Dann fokussieren wir eine Lösung.

Chancen & Risiken

Wir spielen mit euch alle möglichen Fälle durch, damit ihr in jeder Situation richtig entscheidet.

Geschäftsmodell

Gemeinsam mit erfahrenen Mentoren konkretisieren und verfeinern wir euer Geschäftsmodell.

Sprungbrett

Nach sechs bis acht Wochen habt die Chance, ins CyberLab einzuziehen.

Förderer

Das Projekt "IT-SecurityLAB BW" wird im Rahmen der Digitalisierungsstrategie digital@bw durch das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg gefördert. Verbraucherschutz, Datenschutz und Cybersicherheit sind das Fundament einer digitalen Welt. Diese sind für die Landesregierung daher eine zentrale Querschnittsaufgabe in der Digitalisierungsstrategie.